Sin categoría

Vorzeitige beendigung elternzeit wegen mutterschutz Muster

Sie können vor oder nach Ihrer Mutterschaftsabwesenheit (bezahlt oder unbezahlt) Jahresurlaub nehmen. Wenn bereits innerhalb einer vereinbarten Urlaubsfrist, so wird dies so lange fortgesetzt, bis ein neues Urlaubsmuster vereinbart und die erforderliche Kündigungsfrist abgeschlossen ist. Kündigungsfristen können aufgrund unvorhergesehener Umstände aufgehoben werden. Im Rahmen von SPL wird das Recht auf Rückkehr in dieselbe Beschäftigung für alle Arbeitnehmer gewahrt, die von einem Urlaub (Mutterschaft, Vaterschaft, Adoption oder SPL) zurückkehren, der sich insgesamt 26 Wochen oder weniger beträgt, selbst wenn der Urlaub in diskontinuierlichen Blöcken genommen wird. Bis zu vier Wochen unbezahlter Elternurlaub werden für das Recht auf Rückkehr an denselben Arbeitsplatz missachtet. Die Anmeldefristen für SPL sind für die Mutter/Primäradoptiveltern und ihren Partner bei Mutterschafts-, Adoptions- und Leihmutterschaftsvereinbarungen gleich. Mutterschaftsurlaub und Lohn, als ob das Baby lebend geboren wurde. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Personalberater. Mutterschaftsurlaub: Anhang A – Vorlage zur Beurteilung des Mutterschaftsrisikos für neue oder werdende Mütter (PDF, 86,3 KB, 7 Seiten) Während der ersten zwei Wochen der achtwöchigen Kündigungsfrist sollten der Vorgesetzte und die Mitarbeiterin die Unterzeichnung des Urlaubsmusters(n) besprechen und vereinbaren. Ein Mitarbeiter kann in diesen zwei Wochen eine Frist ohne Strafe widerrufen. Wenn der Mitarbeiter und der Vorgesetzte keine Einigung erzielen können, ist der Mitarbeiter berechtigt, seine SPL in einem einzigen Block zu nehmen, der an einem vom Mitarbeiter angegebenen Datum abgeht. Dieses Startdatum kann bis zu fünf Tage nach der zweiwöchigen Diskussionsperiode angegeben werden, sofern die Urlaubsfrist frühestens acht Wochen nach Einreichung der ursprünglichen Mitteilung beginnt. Die Agentur ist verpflichtet, Ihnen Einzelheiten über den Mutterschaftsurlaub mitzuteilen, sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind.

Daher sollten Sie Mindestens 15 Wochen vor Ihrer voraussichtlichen Geburtswoche (EWC) Ihren Vorgesetzten und Personalleiter schriftlich über Folgendes informieren: Mitarbeiter, die die oben genannten Berechtigungskriterien erfüllen, können entweder eine Woche oder zwei aufeinander folgende Wochen Vaterschaftsurlaub nehmen. Der Vaterschaftsurlaub muss in einem einzigen Block genommen werden und kann nicht als ungerade Tage oder als zwei separate Wochen genommen werden. Eine Woche ist die gleiche Anzahl von Tagen, die Sie normalerweise in einer Woche arbeiten, z. B. wenn Sie nur montags und dienstags in einer Woche arbeiten, sind 2 Tage. Die Bedingungen des betreffenden Unternehmens (siehe Anhang B) verlangen, dass Sie innerhalb von 52 Wochen nach Beginn Ihres Mutterschaftsurlaubs oder am Ende einer vereinbarten Karrierepause für mindestens einen Monat wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Wenn die Rückkehr für den Mindestzeitraum nicht erfolgt, muss das gezahlte Gehalt der Agentur zurückerstattet werden. Ausnahmsweise kann eine Erstattung aufgeschoben werden, wenn Ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz durch bescheinigte Krankheit oder durch genehmigten Sonderurlaub ohne Bezahlung verzögert wird, vorausgesetzt, Sie nehmen schließlich den Dienst wieder auf und schließen den Gegenwert eines bezahlten Kalendermonats ab.

Die Dauer des bezahlten Mutterschaftsurlaubs gilt nicht als Krankheitsurlaub. Die erhaltenen Zahlungen werden für Rentenzwecke in der gleichen Weise wie das normale Gehalt gezählt. Diese muss mindestens acht Wochen vor dem Willen des Mitarbeiters bei SPL eingehen. Es muss keine Details zu allen angeforderten SPL und allen diskontinuierlichen Wochen enthalten. Für nachfolgende Urlaubsanträge ist eine Kündigungsfrist von acht Wochen erforderlich, die der Grenze von drei Meldungen unterliegt. Dieses Limit umfasst die anfängliche Anforderung von SPL und alle zuvor gemeldeten SPL-Anforderungen. Es kann nur drei formelle Meldungen für Urlaub oder Änderungen an Perioden von SPL insgesamt geben. Die Agentur behält sich das Recht vor, während Ihres Mutterschaftsurlaubs angemessenen Kontakt mit Ihnen zu halten. Dies kann sein, um Ihre Pläne für die Rückkehr an den Arbeitsplatz zu diskutieren, um alle besonderen Vorkehrungen zu besprechen, die getroffen werden müssen, oder um Schulungen zu machen, um Ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz zu erleichtern, oder um Sie über die Entwicklungen am Arbeitsplatz während Ihrer Abwesenheit zu informieren. Wenn Sie 26 Wochen ununterbrochen gearbeitet haben, können Sie ein flexibles Arbeitsmuster verlangen.

Dies kann Ihnen helfen, die Pflege Ihres Kindes und die Arbeit in Einklang zu bringen. Ihr Arbeitgeber muss Ihre Anfrage prüfen und Ihnen schriftlich antworten.

Comments are closed.